Dienstag, 8. März 2011

Sie ist zurück. Die fette. Versagerin!

Heii ihr süßen!
Eure Versagerin ist wieder da.. und erstmal sorry das ich das durchgezogen habe nich 
zu bloggen.. hab euch i-wie vermisst und gemerkt dass das nich fair is, dass Ihr versezt werdet, 
nur weil ich keine Disziplin habe! Tja denn wie oft habe ich sowas geschrieben wie:
"Meine Selbstbeherschung ist heute gut und ich werde auch nichts mehr essen" 
jaja.. kurz darauf dann jegliche disziplin weg, schnell zu rewe. vollfressen. scheise fühlen. 
Am Tag darauf dann fast 3kg mehr auf der Waage. Joar un halt dadurch das ich vorher 
von meiner "tollen" selbstbeherschung geschwärmt habe fühle ich mich zusätzlich noch mieser. 
Ich denke die meisten von euch wissen was ich meine. Immer dieser Druck euch nich zu 
enttäuschen. Hier was positives zu berichten und dann dieses scheis Gefühl wenn man 
versagt.. Manche Leute bekommen alles Perfekt hin wenn sie unter Druck stehen. Ich 
dagegen verliere. Gebe auf. Komme mit Druck nich klar. Wie mit so vielem in meinem Leben
Bin kein Mensch der so Dinge gut verträgt. Stecke eher imma alles ein, als auszuteilen. 
Unterdrücke deine Gefühle - Verschließe dein Herz. Bin eher eine die dann 
anderen ausem Weg geht.. ob freund oder feind, als zuzugegeben das was nich stimmt. 
Das alles in meinem Leben nicht stimmt. Keiner soll sehen wie Schwach ich bin. Keiner
soll sehen wie wenig ich mit dem allem hier zurecht komme.Wie klein und verletzlich, ich 
doch bin. Lieber gehe ich unter, anstatt um Hilfe zu bitten. Lieber gebe ich auf anstatt nur 
jemanden um Rat zufragen. Niemand soll hinter diese Fassade blicken. Damit würde ich 
nich klar kommen. Würde nich akzeptieren können wenn jemand mein wahres
Gesicht zu sehen bekommt. Es wäre mir unangenehm. Ich würde mich schämen. Würde mir
noch schwächer vorkommen. Und das komische ist doch, das ich mir genau das Wünsche. Das
jemand bemerkt das ich dabei bin unterzugehen. Wie tief ich schon gesunken bin. Und das ich
es nicht schaffe. Alleine. Da je wida rauszukommen. Ja manchmal wünsche ich mir einen 
Menschen der das alles in mir sieht. Mein wahres Gesicht. Das wahre Ich. Aber es darf kein
Mensch sein den ich kenne. Der jetzt schon an meinem Leben teil nimmt, ob direkt oder indirekt.
Denn die Menschen um mich rum. Die mit denen ich zutun habe. Denen ich begegne. Mit denen
ich rede. Sie sind falsch. Jeder einzelne von ihnen. Suchen das weite, wenns probleme gibt.
Machen die augen zu vor der wahrheit. Wollen das leben nicht sehen, so wie es ist! Machen
eins auf heile Welt. Tuen so als ob es keine probleme gebe. Ja so sind die Menschen, die ich
hier kenne. Viel zu viele gibt es von ihnen. Und viel zu wenige denen man vertrauen kann. 
Denn keinen einzigen kenne ich. Hier. Dem ich glauben schenken könnte. Dem ich mein
Ich zeigen könnte. Jaja so is das Leben. Ob ich je einen Menschen finde, der anders is. Anders
als das was ich bisher kennen gelernt hab, wird sich zeigen. Glauben, tue ich daran nich. Genau
so wenig wie einen Weg hier raus zu finden. Aus dem ganzen mist und dem dreck. Beides
erscheint mir mehr als unrealistisch. Aber das is meine Meinung. Ihr habt eure eigene, die
ich akzeptiere und das selbe hoffe ich von euch. Akzeptanz. mehr will & brauche ich nich.

Soo.. kommen wir mal zum "Essen" weiß zwa nich ob das hier irgendjemand interessiert, aber ich berichte euch jetzt trozdem mal wie die letzten tage verliefen. Essenstechnisch. Also Donnerstag hab ich weiter gefressen.. 3 volle tage hintereinander mal wida richtig hängen gelassn. Ja soviel zur Disziplin. Hatte dann beschloßen, die 19Tage Diät zu machen. Freitag und Samstag eigt gut überstanden.  Nichts gegessen halt. Tja und dann am Sonntag, etwa gegen 21uhr aufgegeben. Wie imma. Alles in mich reingestopft. Es hat wiederlich geschmeckt und ich habe weiter gemacht. Immer
mehr & mehr. Bis ich nicht mehr konnte.
Und dann bin ich auch noch zu faul um wenigstens kotzen zu gehen. Habs am Donnerstag übrigens doch gelassen. Eigt
ja gut. Aber es fehlt mir i-wie. ja ich weiß
das klingt jetzt voll dumm aber es is so!
Und ich meine damit nich diese Freiheit.
Alles essen zu können & dann am nächsten
Tag sogar abgenommen zu haben. Wenn
auch sehr gering. Nein ich meine dieses
Gefühl danach. Als ob ich grad alles
losgeworden bin! Nicht das Essen & die Kcal. Nämlich die probleme. Die Sorgen. Den Druck. Alles weg. Danke Welt, ich bin Leer alles ist raus! Glücksgefühle. Viele halten mich jetzt für gestört. Andere verstehen das. Aber, ja..so is das bei mir. Kotzen is ne Sucht. Bulimie. Die ich etwa seit 3jahren habe. Wenn auch erst seit einem halben jahr extrem. Und als Ventil, für probleme um mit ihnen klar zu kommen benutze ich es auch erst seit nem halben jahr etwa. Anfangs war's ganz harmlos. Zu viel gefressen und ab aufs klo. Bis man die kontrolle verliert. Bis ich täglich gekozt habe. Mehrmals. Weil ich ja immer gedacht hab, -wozu denn stark bleiben, wenn eh alles raus kommt? wenn ich mich darauf eh besser fühle?- Vor 2-3Wochen hätte ich es nie Geschafft zu fasten.
Weil ich immer gefressen und gekozt habe. Ich weiß das ich meine Bulimie nich beendet
habe. Lediglich zum stillstand gebracht habe, wenn auch nich weiß wie ichs geschafft habe. Aber
ich würde glatt sagen ich bin dabei von der Bulimie in die Magersucht zu rutschen. Seit ich nich
mehr kotze, seit ich mir diese Option geschloßen habe. Seit dem Esse ich entweder "nichts" oder
"zu viel". Alles oder nichts. I-wie scheise. aber wie ihr euch dran erinnern könnt habe ich in meiner
"kotz-phase" so gut wie nichts abgenommen und ich denke kaum das ich ein mittelding finde
werde.. entweder ich esse nichts oder erleide eine Fa.. was dazwischen würde mich nur wieder zurück in dieses schema aus fressen-kotzen-fressen-kotzen bringen.. und ich will das nich.. nich jetzt..  ich würde gar keine Disziülin mehr haben. Wäre jeden morgen frustiert nichts abgenommen oder sehr wenig zu haben. Das fasten gefällt mir sehr. Von Gestern auf heute z.b. -1,2kg..
außerdem gibt es mir halt. Das "nichts" essen. Das Gefühl morgens wenn ich weiß das ich mal
wida nen tag geschafft habe. Einen leeren Tag. Es gibt mir das gefühl das ich was kann. Das ich
nich völiig nutzlos bin. Das ich auch was schaffe. Das kotzen dagegen gibt mir zwa Glücksgefühle jedoch auch das wissen das ichs nich ohne essen kann. Das ichs brauche und keinerlei Selbstbeherschung habe. Ich hasse das Essen und bin doch i-wie süchtig danach. Tja also was denkt ihr gefällt mir wohl mehr? Ich denke dazu muss ich nich mehr viel sagen. Ich zerstöre mich selber. Jedoch kann ich auch gar nich anders. Kenne nichts anderes. Is halt so wenn man immer nur gesagt bekommen hat, wie scheise und wertlos man sei.. Tja das alles hier is nichts anderes als Mein leben. Aber halb so schlimm. Denn wenn ich die scheise um mich rum sehe dann freue ich mich umso
mehr auf das was nach dem Leben kommt Denn es kann nur noch besser werden.


Noch mal ganz kurz zu meinem Essverhalten:
Freitag und Samstag nichts gegessen.
Sonntag spät abends nen Fa gehabt.
Montag überlegt ob ich die 19-Tage Diät
neustarte. Mich aber dagegen entschieden,
da wir ja nächsten samstag wida zum essen
eingeladen sind -.- und die diät sich nich
lohnen würde. Also warscheinlich neustart
der Diät am 20.März. Montag und heute
ebenfalls nichts gegessen. Und damit hab
ich was festgestellt.. Früher als ich versucht
hab 3tage zu fasten habe ich imma am 3. tag
aufgeben. bin gescheietert und jetzt is es wida
so. hab zwar neulich ganze 4 tage nichts gegessen
aber ich denke das war zufall und wills eigt nich
noch mal versuchen. Heißt 2 tage bekomme ich
i-wie doch gut hin. Also mach ich das jetzt
die nächsten tage so das ich immer 2tage "leer"
mache und dann am 3.tag bis zu 500kcal essen
darf. und dann wiederholen. da ich ja jetzt
wieder 2tage gefastet hab darf ich morgen was
essen und ich hab aus meinen fehlern gelernt
und werd auc kein risiko eingehen. Also
morgen mache ich mir kein druck und erlaube
es mir. Die gewichts zunahme wird dann
hoffentlich gering sein aber ich werd an tagen
wo ich was esse also auch morgen natürlich
joggen gehen oder ins fitnesscenter fahrn!
1kg oda mehr zuzunehmen kann ich
echt nich gebrauchn! Ich glaube ihr
merkt schon das meine motivatuon die
lange weg blieb wieder zurück gekehrt is
und ich hoffe sie bleibt diesma länger!
Denn scheise ich hab nur noch 38Tage
um 8kg abzunehmen! Es is möglich
wenn ich mich anstrengen, jedoch
genauso unmöglich wenn ich so
weiter mache wie die letzten tage.
Aufraffen und anfangen heißt es.
nicht versuchn - MACHEN!


Sorry wegen diesem wie imma viel zu langen post..^^
und übrigens danke wegen den ganzen kommentaren!
manche haben mich i-wie voll gefreut und wiederum andere
waren einfach unnötig und haben mich etwas aufgeregt..
denn als obs so leicht wäre das alles hier zu beenden..
als obs einfach wäre aus einer sucht bzw. einer esstörung
den weg raus zu finden. Die meisten verstehen das ja zum Glück..
Ich werde aufjedenfall noch antworten auf die kommis!
aber ich nich jetzt denn jetzt gehe ich schlafen"
und zu meinem Gewicht gibt morgen auch wida was! xD
Gute nacht ihr engel! Ich liebe euch :-*

Kommentare:

laura marie jane. hat gesagt…

edlich bist du wieder da , ich habe dich so vermisst ! <3

Jojo hat gesagt…

Diesen Menschen der mein wahres ich kennt und kennen darf, da es keiner aus meinem normalem Leben ist, habe ich in meiner Psychotherapeutin gefunden. Sie ist klasse!

KaltesHerz hat gesagt…

@jojo:
Das freut mich voll für dich!
und danke für die kommis imma <3

hoffe du ließt das jetzt.. xD
grüße <3

Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen;
wenn wir uns entschließen, einmal daraus zu erwachen!