Sonntag, 13. März 2011

"Sie wollte fliegen, die Flügel spreizen, Frei sein und gehen, 
über die Wolken gleiten, endlich diesen Scheiß nicht mehr sehen. 
Sie wollte fliegen, endlich Leben, Friedlich dort oben.
Und Heute ist sie dort, denn niemand hier hielt sie am Boden."


Manchmal wünsche ich mir, ich würde springen.
Ganz tief nach unten und nur um dann endlich
dort oben anzukommen. Sterben ist manchmal
der einzigste ausweg den man noch hat, weil
nichts anderes mehr da ist. Ich stelle mir vor
wie du es am nächsten tag erfährst, dass ich
tot bin. Stelle mir vor wie du natürlich perfekt
geschaupielert zusammen brichst. Um sogar
noch aus so einer Situation, die aufmerksamkeit
der anderen auf dich zu lenken. Ohne Mitleid
der anderen, kannst du schließlich nicht. Ich frage
mich ob du mich wirklich vermissen würdest.
Mich. Mein "Ich". Und nicht nur die tatsache, dass
du niemanden mehr hast an dem du dich ständig
ausheulen und deine wut rauslassen kannst, ohne
jegliche rücksicht zu nehmen.
                         Du würdest mich nicht vermissen. Selbst wenn ich dir einen
Abschiedsbrief schreiben würde, indem steht
was ich wirklich über dich denke. Indem steht wie
ich mich täglich durch die art wie du mich behandelst
gefühlt habe. Nein selbst dann würst du es nicht einsehen.
Würdest nich einsehen dass du was falsch gemacht
hast in den letzten 5 jahren. Dass du alles falsch gemacht
hast. Das du am meisten an meinem tot verantwortlich bist.
Dass du der hauptgrund bist warum ich mich täglich so fühle.
Ich bin mittlerweile dran gewöhnt von anderen so behandelt
zu werden als wär ich wertlos. unsichtbar. aber von dir?
Ich tue alles für dich. Und du fragst mich noch nich ma
wie's mir geht! Muss ich echt erst mal springen um dir
zu zeigen wie sehr du mich zerstört hast? Wie sehr ich
durch dich leide? 
Ja manchmal wünsche ich mir nichts anderes als zu springen
und dir mit einem brief meine letzten gedanken zu überlassen.
und auch wenn du es nie zugeben würdest, dein leben wäre
von nun an von schuldgefühlen geprägt. Du würdest täglich
nur noch leiden und egal wie sehr du es versuchen würdest
zu verdrängen, eine stimme würde dir imma sagen dass es
deine schuld ist, dass ich gesprungen bin. Dass ich tot bin.
Villt würdest du dann endlich so leiden. Dich so fühlen wie
ich mich fühle. Du würdest an diesen Gefühlen zugrunde gehen.
Keinen tag lang würdest du es ertragen dich so zufühlen wie
ich mich seit 5 jahren fühle.Würdest du den Schmerz fühlen den ich fühle,
würdest du zusammen brechen. Und glaub mir ich wünsche
dir manchmal nichts anderes. Keinem anderen menschen
würde ich es mehr gönnen als dir. Ich hasse mich, aber
dich hasse ich manchmal sogar schon fast mehr. Und das 
heißt schon was, denn ich bin der mensch in meinem leben
dem ich am meisten den Tod wünsche.


Hier ein Song der echt perfekt passt, jedoch höre ich ihn
mir meist erst ab 2:10min an, da der 1.teil nich auf mich
zutrifft. Das video finde ich auch echt gut. Schauts
euch an! Villt gefällts euch auch! Wobei ich denke,
dass die meisten es eh schon kennen.





Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hi there, You've done a fantastic job. I'll certainly digg it and personally recommend to my friends.
I am sure they will be benefited from this site.
Here is my web blog ; exposed skin care coupon

Anonym hat gesagt…

This is a topic that is close to my heart... Thank you!
Where are your contact details though?

My web-site :: read more

Anonym hat gesagt…

This is a topic which is close to my heart... Thank you!
Exactly where are your contact details though?


My webpage flat

Anonym hat gesagt…

It's nearly impossible to find knowledgeable people for this subject, however, you sound like you know what you're talking about!
Thanks

my blog ... jay plouffe seo consultant

Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen;
wenn wir uns entschließen, einmal daraus zu erwachen!